Neu: Ausbildung zum EU-Datenschutzkoordinator (mit Fachkundenachweis)

Damit Datenschutz für Sie und ihr Unternehmen zum Wettbewerbsvorteil wird.

Schulungstermine

Sie wollen in Ihrem Unternehmen eine Vorbildrolle einnehmen und sind auch der Meinung, dass die Umsetzung des Datenschutzes zukünftig ein Wettbewerbsvorteil sein wird?

 

Dann nutzen Sie Ihre Chance, kombinieren Sie ihr individuelles Wissen über die internen Strukturen und Geschäftsprozesse mit dem neuen Datenschutz-Know-How und positionieren Sie sich in einem immer wichtigeren Segment. Lassen Sie sich jetzt zum EU-Datenschutzkoordinator weiterbilden!

 

Sichern Sie sich unverbindlich einen Platz zu einem unserer Schulungstermine (mit Fachkundenachweis).

Lerninhalte und Preise

04Dez9:0017:00EU-Datenschutzkoordinator (DSK)Karlsruhe (in-house-Training)

18Dez9:0017:00EU-Datenschutzkoordinator (DSK)Stuttgart (in-house-Training)

JETZT PLATZ ANFRAGEN!

Ich möchte zusätzliches Informationsmaterial erhalten



Die msecure GmbH verarbeitet Ihre hier eingegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und Sie zu dieser Aktion zu kontaktieren.





Götz Blechschmidt

Sie haben Fragen zum Datenschutzkoordinator?

Götz Blechschmidt ist Teil der Geschäftsführung und führt unter anderem Schulungen für msecure durch. Er steht Ihnen bei Fragen gerne telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

 

Tel: + 49 89 716 80 24-0

info@msecure.de

DAS ERWARTET SIE NACH DER ANMELDUNG

  • Sie erhalten zunächst eine Bestätigungsmail. Anschließend werden Sie von einem unserer Mitarbeiter kontaktiert.

  • Falls Sie neben der Anmeldung zusätzliches Infomaterial über das Kontaktformular angefordert haben, erhalten Sie außerdem in einer weiteren E-Mail einen Downloadlink.

Was ist ein Datenschutzkoordinator?

Die EU-Datenschutzkoordinatoren sind die internen Ansprechpartner zur Thema Datenschutz. In größeren Organisationen bildet er die Schnittstelle zwischen dem Unternehmen und dem Datenschutzbeauftragten.

 

Bei kleinen Unternehmen oder Vereinen ist der EU-Datenschutzkoordinator sogar der alleiniger Experte in den Bereichen DSGVO & Co.

 

Der EU-Datenschutzkoordinator verfügt nicht nur über ein gewisses Maß an Fachwissen zum Datenschutz, sondern kennt sich obendrein bestens mit den Strukturen und Abläufen seiner Organisation aus.

Die Ausbildung ist geeignet für:

  • Geschäftsführer und Vereinsvorstände

  • Abteilungsleiter aus allen Bereichen und Organisationen

  • Mitarbeiter aus den Bereichen Personal, Marketing, Organisation und IT

  • Zukünftige IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte

  • Alle Personen, welche die Ausbildung und Umsetzung des Datenschutzes als Wettbewerbsvorteil erkennen

AUFGABEN DES DATENSCHUTZKOORDINATORS

  • Schnittstelle zu externen Datenschutzbeauftragten und den jeweiligen Fachabteilungen

  • Schnittstelle zu den IT-Fachanwälten bei juristischen Datenschutzfragen

  • Beratung von Führungskräften, speziell bei kleineren Organisationen

  • Ansprechpartner vor Ort bei Fragen zur DSGVO

  • Vorbereitung, Einsicht und Pflege von Datenschutzdokumenten

  • Unterstützung des Datenschutzbeauftragten einschließlich regelmäßiger Reports und Überwachen von relevanten Datenschutzprozessen

  • Unterstützung bei der Sensibilisierung der Mitarbeiter

Die Ausbildung ist geeignet für:

  • Geschäftsführer und Vereinsvorstände

  • Abteilungsleiter aus allen Bereichen und Organisationen

  • Mitarbeiter aus den Bereichen Personal, Marketing, Organisation und IT

  • Zukünftige IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte

  • Alle Personen, welche die Ausbildung und Umsetzung des Datenschutzes als Wettbewerbsvorteil erkennen

AUFGABEN DES DATENSCHUTZ-
KOORDINATORS

  • Schnittstelle zu externen Datenschutzbeauftragten und den jeweiligen Fachabteilungen

  • Schnittstelle zu den IT-Fachanwälten bei juristischen Datenschutzfragen

  • Beratung von Führungskräften, speziell bei kleineren Organisationen

  • Ansprechpartner vor Ort bei Fragen zur DSGVO

  • Vorbereitung, Einsicht und Pflege von Datenschutzdokumenten

  • Unterstützung des Datenschutzbeauftragten einschließlich regelmäßiger Reports und Überwachen von relevanten Datenschutzprozessen

  • Unterstützung bei der Sensibilisierung der Mitarbeiter

Referenzen

„Ich hatte großen Respekt vor dem Thema DSGVO und Datenschutz. Die Schulung bei msecure hat jedoch alle meine Bedenken aus dem Weg geräumt.
Die Lehrinhalte waren klar strukturiert und perfekt aufeinander abgestimmt, so dass ich daraufhin auch unsere Mitarbeiter schulen konnte.“
– Angelika Beierlein, COO Evernine Group

Lerninhalte & Preis

Diese Lerninhalte & Themenschwerpunkte werden während der Schulung vermittelt:

  • Das Wichtigste zur DSGVO

  • Datenschutzkoordinator und Datenschutzbeauftragter: Rollen, Aufgaben, Bestellung, Einbindung in die Organisation, Meldepflichten

  • Verarbeitungstätigkeiten (VVT)

  • Auftragsverarbeitung und Verträge

  • Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)

  • Datenschutzprozesse

  • Neue Richtlinien für die Website

Preis pro Teilnehmer:
Regulärer Preis: 548,00 € zzgl. MwSt.
Sonderpreis: 395,00 € zzgl MwSt. (für Teilnehmer aus kleinen und mittelständischen Organisationen) – gefördert durch die Mittelstandsinitiative.

Lerninhalte

Diese Lerninhalte & Themenschwerpunkte werden während der Schulung vermittelt:

  • Das Wichtigste zur DSGVO

  • Datenschutzkoordinator und Datenschutzbeauftragter: Rollen, Aufgaben, Bestellung, Einbindung in die Organisation, Meldepflichten

  • Verarbeitungstätigkeiten (VVT)

  • Auftragsverarbeitung und Verträge

  • Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)

  • Datenschutzprozesse

  • Neue Richtlinien für die Website

Preis pro Teilnehmer:
Regulärer Preis: 548,00 € zzgl. MwSt.
Sonderpreis: 395,00 € zzgl MwSt. (für Teilnehmer aus kleinen und mittelständischen Organisationen) gefördert durch die Mittelstandsinitiative.

Die Förderer der Initiative

Über msecure

msecure ist ein inhabergeführtes Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Datenschutz und ITSicherheit. Unsere Experten unterstützen Sie mit schnellen Analysen, Schulung und Coaching oder als externe Datenschutzbeauftragte. Sie erhalten bei msecure Beratung aus der Praxis für die Praxis. So verhelfen wir Ihnen zu einem sicheren und angemessenen Umgang mit Daten und Informationen. msecure wird vom EU-Digitalbonus Bayern gefördert und ist Mitglied der Mittelstandsinitiative.

PRÄSENTIERT VON:

 

 

FAQ

  1. Ist am Tag der Schulung für Verpflegung gesorgt? Wird eine Mittagspause stattfinden?
    Der Schulungspreis beinhaltet die sog. Tagungspauschale. Verpflegung und Pausengetränke sind hierin enthalten.

  2. Wieviel kostet die Schulung zum Datenschutzkoordinator?
    Die Schulung kostet regulär 548 € zzgl. MwSt. Teilnehmer aus kleinen und mittelständischen Unternehmen können den Sonderpreis der Initiative Mittelstandsförderung in Anspruch nehmen (395 € zzgl. MwSt.).

  3. In welcher Form erhalte ich den Fachkundenachweis?
    Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreicher Beantwortung der Verständnisfragen zum Abschluss eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt, die als Fachkundenachweis des DSK und als Nachweis einer Fortbildung (CPE) im Umfang von 8 Stunden dient.

  4. Kann ich nach der Schulung umgehend als Datenschutzkoordinator in meinem Unternehmen agieren?
    Schulungsziel ist, dass die Teilnehmer die vorgestellten Inhalte sofort in der eigenen Organisation anwenden können.

  5. Ist die Anmeldung für die Schulung verbindlich? Kann sie storniert werden?
    Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Stornierung ist kostenfrei bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei Rücktritt innerhalb von 14 Tagen vor Beginn oder bei Nichterscheinen wird eine Stornogebühr von 50 € erhoben. Sollte eine Ersatzperson teilnehmen, entfällt die Stornogebühr.

  6. In welcher Form und in welchem Umfang findet die Prüfung im Anschluss an die Schulung statt?
    Die schriftliche Prüfung findet unmittelbar im Anschluss an das Training statt. Die Seminarunterlagen dürfen verwendet werden. Es werden überwiegend geschlossene Fragen gestellt (z.B. Mehrfachauswahl, Lückentext, Zuordnung, Reihenfolge).

  7. Kann ich hauptberuflich als Datenschutzkoordinator arbeiten?
    Der Datenschutzkoordinator ist kein eigenständiges Berufsbild, sondern eine Funktion im Unternehmen. Für die Tätigkeit ist gute Kenntnis der internen Prozesse gewünscht; idealerweise ergänzt die Rolle des Datenschutzkoordinators daher eine operative oder Führungsfunktion. Eine hauptberufliche Tätigkeit wäre nur bei sehr großen und komplexen Organisationen vorstellbar. In diesen Fällen empfehlen wir die umfangreichere Ausbildung zur bzw. zum Datenschutzbeauftragten (DSB).

  8. Was ist der Unterschied zwischen Datenschutzkoordinatoren und DSB?
    Als Datenschutzbeauftragte (DSB) werden Personen bezeichnet, die in Organisationen die Einhaltung des Datenschutzes überwachen; ihre Rolle ist in den Datenschutzgesetzen beschrieben. So sind sie u.a. als Kontaktstelle zu Behörden und Anlaufstelle für Anfragen zum Datenschutz tätig und führen Schulungen der Mitarbeitenden durch. Dazu benötigen sie vertiefte Fachkenntnisse, sind in ihrer Tätigkeit weisungsfrei und für eine korrekte Erfüllung ihrer Pflichten verantwortlich.
    Datenschutzkoordinatoren (DSK) werden dagegen nicht ausdrücklich im Gesetz genannt; sie werden beispielsweise eingesetzt, um in verschiedenen Unternehmsteilen, Standorten oder Funktionsbereichen kompetente Personen zum Thema Datenschutz aufzubauen. DSK wirken als erste Ansprechpartner für die Organisation, helfen bei der Identifizierung von möglichen Problemen und können Teilaufgaben für die DSB übernehmen. Sie benötigen keine tiefe Expertise und langjährige Erfahrung zum Datenschutz, sondern ein solides Grundverständnis für den Datenschutz. In ihrer Funktion haben sie die üblichen Sorgfaltspflichten zu erfüllen, tragen aber nicht die Verantwortung von Datenschutzbeauftragten.

  9. Kann ich mich nach der DSK-Schulung zum Datenschutzbeauftragten weiterbilden?
    Ja, die Weiterbildung zum DSB ist möglich. msecure bietet selbst auch eine Ausbildung zum DSB an, setzt dabei gute Kenntnisse in der IT bzw. entsprechende berufliche Erfahrungen voraus. Wenn Sie eine berufliche Karriere als Datenschutzbeauftragter anstreben, empfehlen wir eine intensive mehrwöchige Ausbildung (z.B. udis, GDD).

  10. Ist eine Zertifizierung zum Datenschutzkoordinator möglich?
    Es besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat bei einer anerkannten Prüfungsorganisation zu erwerben. Dies ist einer zusätzlichen Prüfung (am Tag der Schulung oder online) sowie mit einer Registrierung und Zusatzkosten in Höhe von ca. 50 € verbunden.

  11. Wir haben bereits (externe) Datenschutzbeauftragte. Warum sollten wir noch Datenschutzkoordinatoren ausbilden?
    Kurz: weil DSK den Datenschutz in die tägliche Arbeit bringen, und zwar so, dass er zu Ihrer Organisation passt. Eine unternehmensexterne Person kann die Prozesse und Abläufe der betreuten Organisation nicht im gleichen Maße kennen wie die Mitarbeitenden. Die Funktion des DSK ermöglicht die eigenständige Beantwortung von grundlegenden Fragen sowie die Vorklärung zur zielgerichteten Einbindung der DSB. Änderungen werden durch interne DSK schneller erkannt, die Hemmschwelle bei Fragen ist unter Kollegen meist geringer. Gerade bei verteilten oder inhaltlich unterschiedlichen Organisationsteilen helfen DSK bei der Sicherstellung des Datenschutzes und der Entwicklung von angemessenen Schutzmaßnahmen.

  12. Wir sind nicht zur Benennung von Datenschutzbeauftragten verpflichtet. Was bringt uns ein Datenschutzkoordinator?
    Kleine Organisationen sind zwar von der Pflicht zur Benennung von DSB ausgenommen, müssen die Datenschutzgesetze aber dennoch einhalten. Eine Ausbildung zum DSK verschafft das notwendige Grundlagenwissen, um angesichts der vielfältigen Informationen nicht unsicher zu werden. Tipp: Sie eignet sich auch für die Geschäftsführung.

Melden sie sich jetzt an!

Platz reservieren
X